Sperrmüll, Bauschutt und Altreifen im Wald gefunden

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Sperrmüll, Bauschutt und Altreifen im Wald gefunden

Auf einem Wanderweg zwischen Riegelsberg und Holz entsorgten unbekannte Täter jeglichen Müll u. a. Bauschutt, Dämmwolle und über 80 Altreifen im Wald.
Ein Wanderer kontaktierte die Polizei am 13.07.2019 und berichtete von der Umweltsünde. Die Ermittlungen gegen den unbekannten Umweltsünder wurden bereits eingeleitet. Zeugen mögen sich an die Polizeiinspektion Völklingen unter der Telefonnummer 06898/2020 melden.

Quelle: sol.de

Hinweise gesucht. Umweltsünder entsorgt 50 Altreifen

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Hinweise gesucht. Umweltsünder entsorgt 50 Altreifen

Ein bislang unbekannter Täter entsorgte auf einer Schotterfläche an einem Windrad an der L 214 in Kirrberg etwa 50 Altreifen. Der Zeitpunkt der Tat wird von der Polizei zwischen Pfingstmontag, den 10. 06. und Montag, den 17. 06.2019 geschätzt. Sachdienliche Hinweise sollen bei der Polizeiinspektion Homburg, Tel. (06841) 10 60 gemeldet werden.

Quelle: saarbruecker-zeitung.de

Illegale Müllablagerungen im Wald

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Illegale Müllablagerungen im Wald

Auf einer Landstraße zwischen Ludweiler und Werbeln, im Bereich des Parkplatzes vor dem Wildpark, wurden am Dienstag, den 13.11.2018, Altreifen illegal entsorgt. Ein Mann und eine Frau hatten aus einem Auto heraus mehrere Altreifen entsorgt – es handelte sich um einen grauen Mercedes mit einer ähnlichen Bauart wie ein „Vito“ und französischem Kennzeichen. Die Frau hatte dunkle Haare und der Mann trug einen blauen Trainingsanzug.
Auch am Samstag, den 17.11.2018, wurde illegal Müll entsorgt und zwar in einem Waldstück in Püttlingen, das sich an die Straße Am Eichenkopf anschließt. Dort wurden gegen 10 Uhr rund 50 blaue Müllsäcke entsorgt, die allesamt Styropor enthielten. Es ist möglich, dass zwischen beiden Taten ein Zusammenhang besteht. Die Polizei bittet um Hinweise an die PI Völklingen unter 06898-2020.

Quelle: voelklingen-im-wandel.de

Neunkirchens Kampf gegen wilden Müll

Müll Berg

Im saarländischen Neunkirchen sammeln die Mitarbeiter des Zentralen Betriebshofes jährlich 300 Tonnen illegalen Müll in Parkanlagen, auf öffentlichen Wegen und Plätzen, an Wertstoffcontainern im Stadtwald und an Straßenrändern in mühevoller Handarbeit ein.
Von der Zigarettenkippe über Bauschutt, Hausmüll, Altreifen bis zu kompletten Wohnungseinrichtungen reicht die Bandbreite. Auch die illegale Entsorgung von Hausabfällen in öffentlichen Papierkörben hat stark zugenommen. Zwischenlagerung und Transport der illegal entsorgten Abfälle zur fachgerechten Entsorgung kostet die Steuerzahler der Kreisstadt Neunkirchen jährlich über 60.000 Euro, zzgl. Lohnkosten in Höhe von annähernd 380.000 Euro.
Um das Problem in den Griff zu bekommen, hat das ZBN eine Hotline eingerichtet: Unter (0 68 21) 20 26 78 können von montags bis freitags in der Zeit von 7 bis 19 Uhr wilde Müllablagerungen im Stadtgebiet gemeldet werden.

Quelle: saarbruecker-zeitung.de