Umweltsünder entsorgen alte Reifen im Wald

Umweltsünder entsorgen alte Reifen im Wald

Rund 80 ausrangierte Altreifen wurden zwischen dem Sportplatz am Wald und der Schranke zum Naturschutzgebiet Unternammerholz gefunden.
Nachdem in der Vergangenheit bereits mehrere „wilde Müllkippen“ entdeckt wurden, jetzt die Vermutung: Sind da Wiederholungstäter am Werk? Noch fehlen der Polizei wichtige Hinweise. Tipps aus der Bevölkerung können hilfreich sein. Deswegen werden mögliche Zeugen gebeten, sich an das Portaner Ordnungsamt, (0571) 79 10, dem Revierförster Achim Büscher, 0171-5 87 35 68, oder an die Polizei in Minden, (0571) 8 86 60, zu wenden. Die Täter müssen mit einem hohen Bußgeld wegen einer Ordnungswidrigkeit rechnen. Die Entsorgungskosten für den Schaden muss der Steuerzahler übernehmen. Eine unbewusste Tat kann es nicht gewesen sein, dass Altreifen nicht in den Wald gehören, weiß jeder.

Quelle: szlz.de