Grundstückbesitzer bleibt auf hohen Entsorgungskosten sitzen

Grundstückbesitzer bleibt auf hohen Entsorgungskosten sitzen

Über den gesamten Februar hinweg und noch bis in den März hinein hatten unbekannte Täter über 12.000 Altreifen an der Annabergstraße achtlos entsorgt. In den Abendstunden sei immer ein Transporter, vollbeladen mit Altreifen, gekommen und habe die Altreifen dort gestapelt, berichten die Anwohner.
Die Fläche war ursprünglich korrekt angemietet worden, doch je größer der Stapel der Altreifen wurde, sei der Mieter nicht mehr zu erreichen gewesen. Der Grundstücksbesitzer Peter Zieger ist auf den Entsorgungskosten sitzen geblieben. Eine Spezialfirma transportierte die Reifen im Juni ab.
Die zuständigen Ermittler sind ratlos. Kein Aufenthaltsort des Verursachers ist bekannt. „Der Reifenberg ist noch Gegenstand von Ermittlungen, allerdings scheint es so zu sein, dass der Verursacher – jedenfalls im Moment – unbekannten Aufenthaltes ist.“ heißt es, wenn man die zuständige Behörde anfragt.

Quelle: ruhrnachrichten.de