Altreifen werden Fahrbahnbelag

Altreifen werden Fahrbahnbelag

Jedes Jahr werden in Deutschland ungefähr 7,5 Millionen alte Reifen entsorgt. Das entspricht ca. 600.000 Tonnen. Davon wird die Hälfte heutzutage recycelt.
Rund ein Drittel verwertet die Zementindustrie und verfeuert sie in ihren Anlagen – Tendenz fallend. Denn inzwischen werden mehr als die Hälfte dieser Reifen recycelt. Nun arbeiten Forscher der Universität Chemnitz daran, aus Altreifen hochwertige Kunststoffe und damit neue, bessere Produkte zu machen.
Dr. Stefan Hoyer von der TU Chemnitz stellt sich zum Beispiel statt grober Gummimatten für Kinderspielplätze eher Bodenbeläge für Autos oder Innenräume vor, die dann aus bis zu 80 Prozent Altreifen bestehen könnten. Die neuen Kunststoffe und damit die neuen Produkte sollen von den qualitativen Eigenschaften, aber auch vom Aussehen her hochwertig sein.

Quelle: mdr.de