Ablagerung von Reifen in Wissen

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Ablagerung von Reifen in Wissen

Am letzten Freitag, am 27.12.2019 kam es zur illegalen Entsorgung von rund 15 Altreifen entlang eines Wirtschaftswegs in Hufenhardt. Die Täter konnten bisher noch nicht identifiziert werden. Laut Polizei wurden die Reifen mit einem Anhänger oder Transporter abgelagert.
Augenzeugen, welche Hinweise zu verdächtigen Fahrzeugen zur Tatzeit machen können werden gebeten sich bei der Polizeiwache Wissen zu melden.

Quelle: radiowesterwald.de

Unbekannte lagern illegal Altreifen ab

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Unbekannte lagern illegal Altreifen ab

Erneut wurden Altreifen neben der Hunsrückhöhenstraße gegenüber einer Aral-Tankstelle illegal abgelagert. Die Tatzeit liegt nach Einschätzungen der Polizei zwischen Samstag, dem 28. September und Montag, dem 30. September.
Die Polizeistelle Morsbach fordert die Bevölkerung dazu auf, sich mit hilfreichen Beobachtungen an die Telefonnummer 06533/9374-0 zu wenden.

Quelle: volksfreund.de

Erbeskopf in Hilscheid vermüllt

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Erbeskopf in Hilscheid vermüllt

In der Nähe der L 164 an einem Parkplatz am Erbeskopf wurden mehrere Altreifen von einem bislang noch unbekannten Täter illegal entsorgt. Tatzeit war der 05.10.2019 auf den 06.10.2019. Doch dies ist nicht der einzige Vorfall – in den letzten Wochen ist es vermehrt zu solchen Vorkommnissen und illegalen Ablagerungen gekommen. Angaben zu der Tatperson liegen derzeit noch nicht vor.
Augenzeugen sollen sich bitte an die zuständige Polizeistelle in Morbach wenden.

Quelle: lokalo.de

„RhineCleanUp“ – Altreifen am Altrhein entdeckt

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Rhinecleanup - Altreifen am Altrhein entdeckt

Am Samstag, den 14.09.2019 kamen eine Menge Freiwillige in Gimbsheim, Eich und Hamm zusammen. Gemeinsam unter dem Motto „RhineCleanUp“ starteten Sie eine Müllsammelaktion entlang des Rheinufers. Darunter auch die Jugendfeuerwehr aus Gimbsheim. Sie waren erstaunt, welche Massen an Müll ihre Mitmenschen in der Natur hinterlassen. Von kleinem Abfall, wie Brillen und Zigaretten über große, sperrige Abfälle, wie Altreifen oder Fahrräder. Es wurden insgesamt über 100 Tonnen Müll jeglicher Art eingesammelt und gehört deswegen zur größten Müllsammelaktion in Mitteleuropa.
Keine Rücksicht wird somit auf unsere Tierwelt genommen. Von dieser Sammelaktion und der daraus folgenden Resonanz war auch der Gimbsheimer Ortbürgermeister Matthias Klös positiv überrascht. Den Nibelungenschatz wurde trotz tatkräftigem Einsatz nicht gefunden. „Den hätten wir natürlich nicht entsorgt“, sagte der freiwillige Helfer Thomas Manns.
Auch in Eich war ein hoher Andrang an Helfern, über die sich der Ortsbürgermeister Klaus Willius sehr erfreute. Zur Belohnung durften sich die Helfenden Kräfte über ein ausgewogenes Frühstück freuen. Viele sind sich nicht darüber im Klaren, dass die Abfälle aus dem Rhein in die Nordsee und somit auch in die Weltmeere fließen.
Zum ersten Mal bei dieser Aktion war auch Christian Sonnabend, ein Student aus Heidelberg dabei. Er war ebenfalls über die Menge an Unrat erschüttert.
Groß und Klein waren auch in Hamm dabei, so wie in Gimbsheim und Eich wurden auch dort kleine Mengen, wie Flaschen, Zigaretten und Kleidung, sowie großes Sperrgut, wie Fernseher und Türen gefunden.
Am Ende des Tages waren alle Teilnehmer und Ortgemeinden sehr zufrieden mit den Resonanzen der einzelnen Standorte. Schade, dass nicht jeder weiß, wie Müll richtig entsorgt wird.

Quelle: wormser-zeitung.de

Sieben Altreifen illegal entsorgt

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Sieben Altreifen illegal entsorgt

Auf einem Feld zwischen Freimersheim und Kleinfischlingen/Gemarkung Großfischlingen wurden sieben Altreifen geborgen. Der Täter ist bis dato unbekannt. Die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach Augenzeugen, welche die Tat in der Nacht vom 12. auf den 13.09.2019 beobachtet haben. Gemäß dem Kreislaufwirtschaftsgesetz ist die Entsorgung von solchen Abfällen in der Öffentlichkeit eine Ordnungswidrigkeit. Umweltverschmutzer wie dieser werden mit einem Bußgeld in vierstelliger Höhe belehrt.

Quelle: speyer-kurier.de

Unbekannte entsorgen rund 40 Altreifen

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Unbekannte entsorgen rund 40 Altreifen

Im Zeitraum von Samstag, den 10.08. und Montag, den 12.08.2019, entsorgten bislang unbekannte Täter rund 40 Altreifen und Felgen auf den Forstweg, welcher vom Parkplatz „Zwiesel“ zum Annweilerer Forsthaus führt. Zum Teil verschmutzen die Umweltsünder auch den angrenzenden Bach. Die Ermittler der Polizei Annweiler bitten um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06346/9646-19.

Quelle: pfalz-express.de

Hinweise werden gesucht

ZARE | Zertifizierte Altreifenentsorger | Hinweise werden gesucht

Am Mittwoch, den 31.Juli.2019 wurden rund 50 illegal entsorgte Altreifen in der Gemarkung Göcklingen entdeckt. Die unbekannten Täter hatten die Reifen am Rand des Rückhaltebeckens zwischen der Winzergenossenschaft Deutsches Weintor und der Gemeinde Eschbach abgeladen. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugenhinweisen. Wer etwas mitbekommen hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, möchte sich mit der Polizei Landau Tel. Nr. 06341 – 2870 oder dem Beigeordneten Hans Hafner Tel. Nr. 06349 – 6989 in Verbindung zu setzen.

Quelle: goecklingen.de