Verwertungsmethoden

verwertung340x225

Das Altreifen-Recycling stellt sowohl unter umwelt- und klimatechnischen Bedingungen eine entscheidende Investition in die Zukunft dar. Auch wirtschaftlich sind die einzelnen Bestandteile des Reifens von großem Nutzen – sie werden mehr und mehr für verschiedenste Produktionen im Straßenbau und anderen Branchen verwendet. Ist es nicht unglaublich, dass Sportbodenbeläge, Antirutschmatten und Türdichtungen aus Gummimehlen und -granulaten aus Stoffen des Altreifen hergestellt werden? Aber auch in der Produktion von Fliesenkleber und Mörtelsystemen finden die wiedergewonnenen Stoffe Gebrauch.

Aufgrund der immer größer werdenden Ressourcenknappheit spielen Sekundärrohstoffe eine wichtige Rolle in der Wirtschaft – dafür müssen diese jedoch von hochwertiger Qualität sein. Für die Verwertung der Einzelteile eines Altreifens gibt es verschiedene Verfahren. Dazu gehören: die stoffliche und thermische Verwertung, die Runderneuerung und der Export. Mit einzigartigen, innovativen Technologien werden die Altreifen in feine Bestandteile zersetzt und anschließend dem Wertstoffkreislauf wieder hinzugefügt – so werden gleichzeitig Ressourcen und Umwelt geschont!