Entsorgung hat seinen Preis – legal wie illegal

Entsorgung hat seinen Preis – legal wie illegal

In der aktuellen Trends & Facts Ausgabe des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) geht es um die rechtlich, korrekte Entsorgung von Altreifen. Immer häufiger kommt es vor, dass Altreifen im Wald oder am Straßenrand illegal abgelagert werden. Meldungen wie „250 Altreifen illegal Entsorgt“ sind für die Arbeitsgemeinschaft der zertifizierten Altreifenentsorger (ZARE) zum Alltag geworden. Auf lange Sicht rechnet man weiterhin mit einer Zunahme solcher Vorkommnisse. Die aktuelle Standortkarte „illegale Altreifenentsorgung“ mit den bekannt gewordenen Fällen finden Sie unter (https://zertifizierte-altreifenentsorger.de/illegale-altreifenentsorgung-in-deutschland/). Bei der Entsorgung von Altreifen sollte man unbedingt darauf achten, welchen Entsorgungspartner man beauftragt. Ein günstiges Angebot mit einer angeblich umweltfreundlichen Entsorgung ist nicht immer die beste Wahl. Es wird unterschieden zwischen zertifizierten Entsorgungsunternehmen und solchen die nur Angeben eins zu sein. Wer meint günstig davon zu kommen, vertut sich. Eine Rückverfolgung kann Auskunft darüber geben, wer der ursprüngliche Halter der Reifen war und kann diesen somit zur Rechenschaft ziehen. Damit ist gemeint, dass der Besitzer doppelt zahlt. Zwar hat auch die Ordnungsgemäße Entsorgung Ihren Preis, jedoch kommt es dann zu keinen weiteren Kosten, aufgrund einer Rückverfolgung o.ä.

Lesen Sie mehr!
Trends & Facts Ausgabe 5/2019