Unzählige Altreifen auf Privatgelände entsorgt

Unzählige Altreifen auf Privatgelände entsorgt

Unbekannter Täter haben innerhalb von vier Wochen wiederholt Altreifen und alte Autoteile auf dem Grundstück von Land und Forstwirt Josef Sum entsorgt.
Sum informierte Bürgermeister Bernd Heinzelmann über die Ablagerungen auf seinem Grundstück. Insgesamt habe er bisher 52 Altreifen von unterschiedlichen Marken, sowie Autoteile eines Audi A5 auf seinem Grundstück gefunden und gezwungenermaßen auf der Staigstraße wieder abgelegt. Würde er die Reifen mit nach Hause nehmen, wäre er verpflichtet, sie auf eigenen Kosten entsorgen zu lassen. „Vor ein paar Jahren habe ich sogar einen Tresor in meinem Wald gefunden. Ein Anruf bei der Polizei hat ergeben, dass ich ihn mit nach Hause nehmen soll, damit sie ihn begutachten können. Auf dem Tresor bin ich dann sitzengeblieben“, erzählt er.
Obwohl es immer mal wieder Vorfälle von illegaler Reifenablagerung auf seinem Grundstück gab, war es nie so schlimm wie in den vergangenen Wochen. Sum vermutet, dass hinter den Vorfällen ein Sprinter einer Firma steckt, der Nachts die Autoreifen entsorgt.
Die Reifen könnten aber auch von Privatpersonen stammen, denen die Entsorgung zu teuer erschien.
Schiltachs Bürgermeister Thomas Haas hofft auf die Zivilcourage der Bürgerinnen und Bürger. Diese sollen bei Verdacht die Polizei verständigen.

Quelle: schwarzwaelder-bote.de