Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

„In jüngster Zeit wurde durch die Stadtverwaltung gehäuft festgestellt, dass innerhalb zahlreicher Garagenkomplexe illegal Müll abgelagert wurde. Insbesondere Altreifen und größere Autoteile wurden dabei auf den städtischen Grundstücken aufgefunden“, erklärt Stadt-Pressesprecher Steffen Neumann.
„Wer seinen Müll illegal entsorgt, indem er ihn schlicht auf städtischem Grund ablagert, muss mit einem Bußgeld rechnen“, sagt Steffen Neumann und weist daraufhin, dass jeder die Möglichkeit hat, sich mithilfe sogenannter Abfallfiebeln, die beim Landratsamt des Kyffhäuserkreises erhältlich sind, zu informieren, wie welcher Müll entsorgt werden muss.

Quelle: sondershausen.thueringer-allgemeine.de