Illegale Müllentsorgung

Illegale Müllentsorgung

Im Gemeindegebiet Schmölln-Putzkau wurde Müll unerlaubt auf Wald- und Feldwegen entsorgt. Oft wird der Müll achtlos oder sogar vorsätzlich in der Natur entsorgt. Zu finden waren u. a. Elektrogeräte, Säcke voller benutzter Windeln, Lumpen, Altreifen, Bauschutt, Fallobst. Man darf auch keinen Biomüll im Wald entsorgen, wie etwa Gartenabfälle, Laub und Grasschnitt. Der meiste Müll könnte sogar ohne zusätzliche Kosten ganz legal entsorgt werden. Die illegale Müllablagerung treibt jedoch die Kosten für die Entsorgung in die Höhe und wird am Ende von allen Bürgern über die Gebühren beglichen.
Im Landkreis Bautzen gibt es für jede Art von Müll entsprechende Entsorgungsmöglichkeiten. Für Glas, Papier und Altkleider gibt es entsprechende Container. Der Sperrmüll wird kostenlos am Grundstück abgeholt und für Schadstoffe gibt es das Schadstoffmobil. Muss der Unrat jedoch aus dem Wald herausgeholt werden, entstehen zusätzliche Kosten. Dies wird mit einem Bußgeld bestraft, denn illegale Müllentsorgung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Die Bevölkerung ist aufgefordert, Beobachtungen von Müllsündern zur Anzeige zu bringen und zwar bei der Gemeindeverwaltung Schmölln-Putzkau beim Ordnungsamt, Schulweg 1, 01877 Schmölln-Putzkau oder im Landratsamt Bautzen, Amt, Wald, Natur, Abfallwirtschaft, Sachgebiet Abfallwirtschaft, 01917 Kamenz, Macherstr. 55, Telefon 03591 5251 68403.

Quelle: schmoelln-putzkau.de