Fünfzig Autoreifen im Kalbecker Busch entsorgt – mitten auf einem Waldweg!

Fünfzig Autoreifen im Kalbecker Busch entsorgt – mitten auf einem Waldweg!

Ein Waldarbeiter vom Forstbetrieb Kalbeck traute seinen Augen kaum, als er am Freitag den 18. Mai in den Kalbecker Busch wollte: Der Waldweg war mit einem großen Haufen Altreifen zugeschüttet. Diese waren offenbar im Laufe der vorherigen Nacht dort abgekippt worden. Auf dem Waldweg an der Uedemer Straße in Weeze – L5 – hatten Unbekannte 50 Altreifen abgelegt, aber so, dass der Weg vollständig versperrt war. Im Falle eines Unfalls von Forstarbeitern oder Spaziergängern wäre der Zugang für Rettungskräfte nur sehr schwer möglich gewesen. Somit ist dies kein Kavaliersdelikt mehr sondern eine Straftat. Deshalb wurde eine Anzeige gegen Unbekannt gestellt und sogar eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.
Wären diese 50 Reifen ordnungsgemäß entsorgt worden, hätte das nur 250 Euro gekostet. So erwartet den Täter ein Bußgeld in der Höhe von bis zu 25.000 Euro.
Georg Koenen, der Leiter des Weezer Ordnungsamtes vermutet: die Reifen könnten aufgrund der Menge und der Kennzeichnung aus einer Autowerkstatt stammen. Sicherlich war ein größeres Fahrzeug für den Transport nötig. Die Gemeinde und der Forstbetrieb Kalbeck hoffen auf Hinweise von Zeugen an Herrn Georg Koenen, Telefon 02837/910130 oder an die Polizei Kleve unter 02821/5040.

Quelle: Focus Online