Anzeige wegen illegaler Altreifenentsorgung

Anzeige wegen illegaler Altreifenentsorgung

Der Verdacht auf den Tatverdächtigen, illegal Altreifen abgelagert zu haben, hat sich noch nicht bestätigt. Die Polizei hält sich bedeckt mit Aussagen. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Trotz der Erfolgsmeldung aus Grevenbroich zum möglichen Verursacher bei der illegalen Altreifen-Entsorgung wurde der Verdacht bisher von der Polizei nicht bestätigt.
Es waren massenhaft Altreifen in der Landschaft liegend gefunden, in Mönchengladbach rund 280 sogar in einem Landschaftsschutzgebiet, in Viersen waren es etwa 100 Reifen, die zwischen Viersen-Dülken und Mönchengladbach gefunden wurden und in Nettetal rund 250. Einen weiteren Fundort gab es in Grevenbroich, wo fast 200 Altreifen im Stadtteil Neurath in der Natur gefunden wurden. Die Spur führte in den Kreis Viersen, weil auf einigen der Reifenmäntel Markierungen zu Kennzeichen aus dem Kreisgebiet gefunden wurden.
Die Ermittler aus den unterschiedlichen Kreisen arbeiten zusammen und kooperieren mit den Mönchengladbacher Abfallbetrieben. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt lief allerdings ins Leere gelaufen.

Quelle: rp-online.de