Ärger über 108 Altreifen am Enz-Ufer

Ärger über 108 Altreifen am Enz-Ufer

Eigentlich kann man an der Enz entlang idyllische Radtouren machen. Doch für Peter Bergau endete dies am Sonntagnachmittag im Oktober mit einem großen Ärgernis. Der Birkenfelder entdeckte kurz nach Neuenbürg auf dem Radweg papallel zur B294 ein große Menge Altreifen. Gut 400 Meter nach dem Autohaus auf der Strecke Richtung Eisenbahnbrücke hatten Unbekannte in und an der Enz achtlos alte Reifen in die Landschaft geworfen. Der Bauhofleiter Frank Oelschläger stellte fest, dass es sich um 108 alte Reifen handelt. Der Finder Peter Bergau ärgerte sich so sehr über die Verschmutzung der Natur, dass er in den sozialen Netzwerken direkt darauf aufmerksam machte. Der Bauhof in Birkenfeld musste den Müll selbst entsorgen und hatte dabei fünf Mitarbeiter im Einsatz. Der Vorfall war am 20. Oktober bereits bei der Polizei angezeigt worden. Vor Ort gab es allerdings keine Hinweise auf die Täter, wie Polizeisprecherin Sabine Doll mitteilte. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung an das Revier Neuenbürg unter der Telefonnummer (07082) 79120.
Auch im Raum Ludwigsburg sind massenhaft Reifen illegal entsorgt worden (wir berichteten). Die Polizei hatte einen weißen Lkw mit Pforzheimer Kennzeichen in Verdacht, etwas mit dem Fall zu tun zu haben. Auch in Ludwigsburg sucht die Polizei immer noch nach den Verantwortlichen und hofft auf Hinweise von Zeugen.

Quelle: pz-news.de