Marangoni-Gruppe setzt sich für Kreislaufwirtschaft bei Reifen ein

Marangoni-Gruppe setzt sich für Kreislaufwirtschaft bei Reifen ein

Die Marangoni-Gruppe hat auf der Autopromotec in Bologna nicht nur Neuheiten aus dem Bereich Maschinen und Runderneuerung präsentiert, sondern sich auch mit einem zusätzlichen Messestand für eine effizientere Nutzung von Ressourcen in der Reifenbranche eingesetzt.
Dazu zählt vor allem die Runderneuerung, dank der jährlich rund 4,55 Milliarden Tonnen weniger Reifen in die Umwelt gelangen. Dies funktioniert allerdings nur mit qualitativ hochwertigen Reifen. Da der Markt aber von immer mehr minderwertigen Reifen überflutet wird, die nicht für einen zweiten Gebrauch geeignet sind, fallen enorme Mengen von Abfall an.
Um dies zu verhindern, möchte Marangoni mit dem Messestand auf die Vorteile der Runderneuerung aufmerksam machen.

Quelle: Reifenpresse
Zum Artikel